Mann wirft Gullydeckel auf Autobahn   

Neunkirchen - Nur um Haaresbreite ist ein Lastwagenwahrer dem Tod entkommen, nachdem ein Unbekannter einen Gullydeckel von einer Autobahnbrücke im saarländischen Neunkirchen geworfen hatte.

Wie die Polizei in Saarbrücken am Samstag mitteilte, verfehlte das 20 Kilogramm schwere Wurfgeschoss in der Nacht zum Samstag knapp die Windschutzscheibe und prallte vom Dach des Lastwagens ab. Zwei nachfolgende Autos konnten nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhren über den Deckel. Dabei wurden die Wagen schwerbeschädigt.

Erst im Juli hatte ein Unbekannter mitten in der Nacht von der Brücke über die A 8 einen ähnlichen Gullydeckel geworfen. Die Ermittler schließen nicht aus, dass es zwischen beiden Anschlägen einen Zusammenhang gibt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare