Unerwartetes „Geschenk“ am Heiligabend

Mann findet Rucksack mit unglaublicher Summe Bargeld darin - was er dann macht, dürfte viele überraschen

+
Rucksack (Symbolbild).

Ein Mann in Krefeld hat am Heiligabend einen Rucksack mit einer Riesensumme Bargeld gefunden. Was er anschließend tat, hätte vielleicht nicht jeder geschafft.

  • In Krefeld fand ein Mann an Heiligabend einen Rucksack.
  • Er fand darin Geschenke und eine Menge Bargeld.
  • Er sah sich der Versuchung gegenüber, das Geld zu behalten - entschied sich aber anders.

Krefeld - 16.000 Euro Happy End an Heiligabend: Dank eines ehrlichen Finders hat ein 63-jähriger Mann in Krefeld seinen Rucksack wiederbekommen - inklusive mehrerer Geschenke und einer stattlichen Summe Bargeld. 

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, entdeckte ein 51-Jähriger den Rucksack kurz vor Mitternacht auf der Straße. Als er in der Tasche nach Hinweisen auf den Eigentümer suchte, stellte er fest, dass sich darin neben den Geschenken auch 16.000 Euro in bar befanden.

Der Finder ließ davon nicht blenden und verständigte die Polizei. Die Beamten benachrichtigten schließlich den Eigentümer und händigten ihm den Rucksack aus - samt des wertvollen Inhalts.

afp

In Colorado Springs in den USA spielte sich ein extrem skurriler Bankraub ab. Der weißbärtige Bankräuber soll sein erbeutetes Geld in Weihnachtsmann-Manier unter die Leute gebracht haben.

Ein Weihnachtsmann in Thüringen trieb es am Dienstag deutlich zu weit. Er überschlug sich mit seinem Auto - der Grund dafür kam beim Drogentest zum Vorschein.

Ein 35-Jähriger ist an Heiligabend schwer verletzt worden. Seine Idee, vom Balkon zu klettern, bezahlte der alkoholisierte Mann teuer.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare