Tsunami-Warnung nach schwerem Erdbeben vor Alaska

Washington - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,4 hat am Donnerstagabend (Ortszeit) die zum US-Bundesstaat Alaska gehörende Inselgruppe der Aleuten erschüttert.

Wie die US-Erdbebenbehörde USGS mitteilte, lag das Epizentrum 64 Kilometer südwestlich der Vulkaninsel Amukta im Pazifik. Berichte über Schäden oder Opfer in dem kaum besiedelten Gebiet lagen zunächst nicht vor.

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Naturkatastrophen: Das sind die gefährlichsten Länder der Erde

Die Behörden in Alaska haben eine Tsunami-Warnung für Küstengebiete auf der Inselgruppe ausgegeben.

dapd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare