Tagesvater soll Mädchen missbraucht haben

Lüneburg - Ein inzwischen 70-jähriger Tagesvater soll ein Mädchen jahrelang missbraucht haben. Außerdem habe er sich auch an anderen Kindern vergangen, heißt es . Er steht vor Gericht.

Wegen sexuellen Missbrauchs eines inzwischen 13-jährigen Mädchens hat die Staatsanwaltschaft Lüneburg gegen einen 70 Jahre alten Tagesvater aus dem Landkreis Lüneburg Anklage erhoben. Der Mann soll das Mädchen zwischen 2005 und 2009 in insgesamt 134 Fällen missbraucht haben. Daneben soll er sich in 15 Fällen an fünf weiteren Mädchen vergangen haben, wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Montag sagte.

Zudem wird dem Mann die Vergewaltigung seiner damals 17 Jahre alten Stieftochter Anfang der 90er-Jahre zur Last gelegt. Der 70-Jährige sitzt seit September in Untersuchungshaft. Ermittler hätten bei einer Durchsuchung einen Kalender sichergestellt, in dem der Mann Eintragungen zu seinen Taten vorgenommen habe, sagte die Sprecherin. Das über vier Jahre lang sexuell missbrauchte Tageskind habe einen Zusammenbruch erlitten und sich erst danach zu dem Geschehenen geäußert.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare