Stiftung Warentest

Nur jeder zweite Rauchmelder "gut"

Berlin - Rauchmelder können Leben retten. In einer Untersuchung der Stiftung Warentest schnitt jedoch nur jeder Zweite mit dem Urteil „gut“ ab.

Der Alarm eines der 16 getesteten Rauchmelder sei deutlich zu leise gewesen, heißt es in dem aktuellen „Test“-Heft (Januar). Zwei Rauchmelder funktionierten weit vor Ende der versprochenen Lebensdauer nicht mehr. Am besten waren Melder mit Langzeitbatterie. Eine Lithiumbatterie besitzt genügend Kapazität für zehn Jahre. Diese Rauchmelder kosten 10 bis 40 Euro. Die Alarmgeräte mit herkömmlicher Batterie zum Wechseln gibt es für 5 bis 14 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare