Bei Bauarbeiten vergessen

Sprengstoffkommando rückt wegen Werkzeug an

Köln - Spezialwerkzeug hat einen Kölner U-Bahn-Tunnel lahmgelegt und einen Einsatz des Sprengstoffkommandos ausgelöst. Schnell stellte sich heraus, was es mit dem verdrahteten Paket auf sich hatte.

In Köln hat ein verdächtiger Gegenstand in einem U-Bahn-Tunnel für Aufregung gesorgt. Eine Frau hatte der Polizei am Dienstagabend an einer Haltestelle ein mit Kabeln verdrahtetes Paket gemeldet, wie ein Polizeisprecher berichtete. Daraufhin seien Sprengstoffexperten angerückt, die U-Bahn-Haltestelle wurde geräumt. Später gab es Entwarnung: Ein Arbeiter hatte nach Angaben der Polizei lediglich sein Spezialwerkzeug, mit dem Rohre abgedichtet werden, bei Bauarbeiten im Tunnel vergessen. Nach rund zweieinhalb Stunden war die Aufregung vorbei und die U-Bahnen konnten wieder fahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare