Detonierte nicht

Sprengsatz auf Gelände der Bundespolizei

Göttingen - Unbekannte haben auf einem Gelände der Bundespolizei in Göttingen einen Sprengsatz deponiert.

Der in der Nacht zum ersten Weihnachtstag entdeckte Brandsatz wurde nach Polizeiangaben vom Freitag möglicherweise gezündet, detonierte aber nicht. Die Göttinger Polizei schloss ein politisches Motiv für die Tat nicht aus. Die Hintergründe waren aber zunächst unklar, ein Bekennerschreiben lag nicht vor.

Der augenscheinlich funktionstüchtige Sprengsatz war den Angaben zufolge von einem Beamten auf dem Bundespolizei-Gelände gefunden worden. Der Brandsatz war demnach aus mehreren Bauteilen, darunter Gaskartuschen, zusammengesetzt und in einer handelsüblichen Plastiktüte verstaut. Weitere Angaben machte die Polizei mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen zunächst nicht.

AFP

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare