Sommer-Hochwasser stoppt Kapitäne

Bredereiche/Waren - Der Regen im Juli hat die Havel und die Müritz zu einem extremen Sommerhochwasser anschwellen lassen und die Freizeitschifffahrt auf der Havel nördlich von Berlin lahmgelegt.

“Solche hohen Wasserstände hatten wir Anfang August auf Havel und Müritz noch nie“, sagten Sprecher der Wasser- und Schifffahrtsverwaltungen in Waren und Eberswalde am Freitag der Nachrichtenagentur dpa.

“Man kann von einem Jahrhundert-Sommerhochwasser auf der Havel sprechen“, erklärte Hans-Jürgen Heymann vom WSA Eberswalde. Zwischen Bredereiche und Liebenwalde wurden Schleusen aus Sicherheitsgründen gesperrt, in Bredereiche warten seit Tagen schon Hobbyschiffer und kommen nicht weiter. “Die Sperrung wird noch mindestens eine Woche dauern - wenn es nicht regnet“, sagte Heymann.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare