Deutschland zweigeteilt

So wird das Silvester-Wetter

+
"Es sind nicht die besten Bedingungen an Silvester", sagte Meteorologin Johanna Anger

Offenbach - In Sachen Wetter ist Deutschland dieses Jahr zu Silvester zweigeteilt. "Es sind nicht die besten Bedingungen", kündigt eine Meteorologin an.

Deutschland ist dieses Jahr zu Silvester zweigeteilt: Während viele Feiernde im Norden in der einen Hand den Regenschirm und in der anderen das Sektglas halten dürften, müssen sich die Menschen im Süden zur Böllerei im Freien mit Schal und Handschuhen ausstatten. In Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wird der Jahreswechsel von Regen und Wind begleitet, sagte Meteorologin Johanna Anger vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Freitag.

Weiter südlich sei die Wolkendecke aufgelockert, im Südosten liegen die Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, während bundesweit drei bis sieben Grad herrschen.

„Es sind nicht die besten Bedingungen an Silvester“, sagte Anger. Auch der Neujahrstag bleibe wechselhaft, aber bei Temperaturen zwischen vier und neun Grad mild.

dapd

Zur aktuellen Vorhersage

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Wetter-Weisheiten: Welche Sprüche wirklich stimmen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare