Sechs Tote bei Explosion in Kunststoff-Fabrik in Südkorea

+
Die Detonation ereignete sich auf einer Mülldeponie, die zu der Chemieanlage gehört. Foto: Yonhap

Seoul (dpa) - Bei einer Explosion in einer Chemiefabrik in Südkorea sind sechs Menschen ums Leben gekommen. Ein weiterer Arbeiter der Anlage in der südöstlichen Küstenstadt Ulsan sei verletzt worden, berichtete die nationale Nachrichtenagentur Yonhap.

Die Explosion sei vermutlich durch einen Funken ausgelöst worden, als Arbeiter an einem Speichertank für Produktionsabfälle Schweißarbeiten durchgeführt hätten. In der Fabrik der Firma Hanhwa Chemical werde Kunststoff produziert. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare