Ein Mensch gestorben

Schweres Busunglück in Schweden

Stockholm - Bei einem Busunglück in Südschweden sind ein Mensch ums Leben gekommen und neun schwer verletzt worden. Das teilte das Södra Älvsborgs Krankenhaus in Borås am Donnerstagmittag in einer Pressekonferenz mit.

Rund 40 weitere Passagiere wurden medizinisch betreut. Der Touristenbus hatte in mehreren Orten westlich von Göteborg Fahrgäste eingesammelt und war auf dem Weg nach Kopenhagen, als er von der Fahrbahn abkam und sich auf die Seite legte. Einige Passagiere waren eingeklemmt und mussten von den Rettungskräften befreit werden. Die Ursache des Unglücks war noch unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare