Schwerer Busunfall auf der A 2 bei Braunschweig

Braunschweig - Bei einem schweren Busunglück sind 14 Fahrgäste am Samstag auf der Autobahn A2 bei Braunschweig verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Der polnische Reisebus war beim Überholen auf das Heck eines Sattelzuges aufgefahren, sagte ein Polizeisprecher. Durch den Aufprall wurde die Front des Busses erheblich beschädigt.

Der Fahrer und zwei weitere Insassen wurden schwer verletzt. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser. Elf Fahrgäste, unter ihnen zwei Kinder, kamen mit leichten Verletzungen davon. Sie wurden vorübergehend in einem Hotel untergebracht. Die Unfallursache ist bislang nicht geklärt. Die Autobahn wurde für mehrere Stunden gesperrt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare