Sonnenfinsternis: Wo es Chancen auf klare Sicht gibt

+
Am besten stehen die Chancen einen Blick auf die Sonnenfinsternis zu ergattern im Süden Deutschlands.

Hamburg - Die Sonne geht an diesem Dienstag als Sichel über Deutschland auf: Die Wetteraussichten für die Sonnenfinsternis sind allerdings eher schlecht. Wo die Chancen am besten sind:

So wird das Wetter bei Ihnen

Der Mond verdeckt einen Teil der Sonnenscheibe, es kommt am Morgen zu einer partiellen Sonnenfinsternis. Das Himmelsschauspiel ist bei klarem Himmel von Nordschweden bis Äthiopien zu beobachten. Für die meisten Orte Deutschlands sagt der Wetterdienst allerdings Bewölkung voraus, am besten sind die Chancen in der Südhälfte des Landes. Astronomen warnen, nie ohne spezielle Sonnenfinsternis-Schutzbrillen direkt in die Sonne zu schauen - schwere Augenschäden bis hin zur Erblindung drohen.

2009: Die längste Sonnenfinsternis des Jahrhunderts

Die längste Sonnenfinsternis des Jahrhunderts

Die partielle Finsternis beginnt um 7.40 Uhr (MESZ) in Algerien. In Deutschland steigt die Sonne bereits “angeknabbert“ über den Horizont. Zur größten Bedeckung zwischen 9.18 Uhr (München) und 9.27 Uhr (Berlin) verdunkelt der Mond zwischen 69 (München und Frankfurt/Main) und knapp 74 Prozent (Hamburg und Berlin) der Sonnenscheibe. Um 10.52 Uhr ist das Himmelsschauspiel in ganz Deutschland vorüber.

Russland, Kasachstan, Nordwestchina und die Mongolei erleben eine partielle Finsternis zu Sonnenuntergang. Um 12.00 Uhr (MESZ) verlässt der Mondschatten die Erde. Drei Mal wird es in diesem Jahr noch eine partielle Sonnenfinsternis geben: am 1. Juni, 1. Juli und 25. November. Doch keins der drei Ereignisse ist von Mitteleuropa aus zu sehen. Dafür werden sich totale Mondfinsternisse am 15. Juni und 10. Dezember ereignen, die auch in Deutschland zu beobachten sind.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare