Schildkröten blockieren Flugverkehr in New York

+
Schildkröten auf der Rollbahn haben den Flugverkehr in new York blockiert.

New York - Etwa 150 Schildkröten auf der Rollbahn haben am Mittwoch für Verspätungen am New Yorker Kennedy-Flughafen gesorgt. Wie die Tiere den Betrieb am Kennedy-Airport ins Stocken brachten:

Die Tiere wollten zum Strand, um dort ihre Eier abzulegen, wie die US-Flugsicherheitsbehörde FAA mitteilte. Binnen kurzer Zeit hielten sich so viele der langsamen Diamantschildkrötenweibchen auf einer Rollbahn auf, dass Dutzende Flüge auf eine andere Bahn verlegt werden mussten.

Am Kennedy-Flughafen kommt es jedes Jahr zu einer solchen Schildkrötenwanderung. Der Grund: Der Airport liegt in der Nähe der Jamaica Bay und eines geschützten Parks. Ende Juni und Anfang Juli machen sich die Tiere auf zu einem Strand, um dort ihre Eier abzulegen.

dapd

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare