Beliebte Veranstaltung im Herbst

Wird „Recklinghausen leuchtet“ stattfinden? Veranstalter fällen eine Entscheidung

Das bunt beleuchtete Rathaus in Recklinghausen.
+
Farbenfroh präsentierte sich das Rathaus in Recklinghausen im vergangenen Jahr beim Abschluss von „RE leuchtet“.

Lange Zeit haben die Arena Recklinghausen GmbH und die Stadt mit der Entscheidung gerungen. Kann und soll „RE leuchtet" nun stattfinden oder nicht? Nun ist eine Entscheidung gefällt.

Recklinghausen - Jahr für Jahr zieht die beliebte Veranstaltung „Recklinghausen leuchtet" Besuchermassen nach Recklinghausen*. Besonders an den Wochenenden wird es dann gewöhnlich voll werden in der Altstadt. In der Pandemie könnte das in einem Desaster enden, weil die Gefahr einer Infektion mit dem Coronavirus massiv steigen könnte.

Der Arena Recklinghausen GmbH, dem Veranstalter, ist das Risiko durchaus bewusst. Aus diesem Grund haben sie lange mit ihrer Entscheidung gerungen.

Nun steht fest, dass die Arena und die Vertreter der Altstadtquartiere aktiv in die Planungen einsteigen wollen. Wie 24VEST.de* berichtet, gehen die Veranstalter davon aus, dass „Recklinghausen leuchtet“ in diesem Jahr stattfindet*, allerdings in deutlich reduzierter Form. (asp) *24VEST.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare