Zugausfälle

Oberleitung reißt und fällt auf Zug - Fahrgäste stranden in Recklinghausen auf den Gleisen

Mehrere Fahrgäste der S2 sind am Freitagmittag in Recklinghausen-Süd gestrandet.
+
Mehrere Fahrgäste der S2 sind am Freitagmittag in Recklinghausen-Süd gestrandet.

Eine Oberleitungsstörung sorgt im Ruhrgebiet für Zugausfälle. Fahrgäste der S2 sitzen in Recklinghausen-Süd mitten auf den Gleisen fest.

In Recklinghausen-Süd ist eine 10.000 Volt starke Oberleitung gerissen* und auf die Frontscheibe der S2 gefallen. Daraufhin fiel die gesamte Technik des Zuges aus.

Wie 24VEST.de* berichtet, befanden sich etwa 25 Fahrgäste in dem Zug, die nun per kurzfristig eingerichteten Busnotverkehr weiter zum Hauptbahnhof Recklinghausen* gebracht werden. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn mitteilte, sei ein Notfallmanager vor Ort, um die Situation zu koordinieren.

Aufgrund der aktuellen Störung fällt der RE2 und der RE42, der zwischen Wanne-Eickel und Haltern pendelt, derzeit aus. (kg, avm) *24VEST.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare