Wirtin macht kurzen Prozess

Räuber mit Wok in die Flucht geschlagen

Kassel - Als ein Räuber mit den Worten "Kohle her" bei einem Überfall auf einen Asia-Imbiss Geld forderte, hatte er die Rechnung ohne die Wirtin gemacht. Denn sie schlug ihn mit einem Wok in die Flucht.

Mit einem Wok hat die Wirtin eines Asia-Imbisses in Kassel auf einen Räuber eingedroschen und ihn so in die Flucht geschlagen. Der 36-Jährige sei kurz darauf festgenommen worden, berichtete die Polizei am Mittwoch. Der Mann habe am Dienstagabend den Imbiss mit den Worten „Kohle her“ überfallen und mit einem kleinen Schirm so getan, als habe er eine Waffe in der Jackentasche. Die 48 Jahre alte Wirtin und ihr Ehemann wichen in die Küche zurück, wie die Polizei weiter mitteilte. Dort schnappte sich die Frau einen Wok und schlug damit auf den Mann ein. Auch dank ihrer guten Täterbeschreibung erwischte die Polizei den Flüchtenden kurz darauf. Der Mann hatte laut Polizei mehr als zwei Promille Alkohol im Blut.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare