Untersuchung in Göttingen

Rätselhafte Leber-Transplantationen

Göttingen - An der Universitätsklinik in Göttingen hat es in den 90er Jahren eine auffällige Häufung von Lebertransplantationen bei italienischen Patienten gegeben.

Zwischen 1995 und 1999 habe es bei 99 Lebertransplantationen 23 Patienten mit Wohnsitz in Italien gegeben, teilte das Klinikum am Mittwoch mit. Ob es dabei aus rechtlicher Sicht zu Regelverstößen gekommen sei, müsse geprüft werden.

Die Klinik wolle nun neben der Aufarbeitung der aktuellen Verdachtsfälle seit 2008 auch die Lebertransplantationen der frühen 90er Jahre prüfen. Keinerlei italienische Patienten habe es bei den 280 Nieren- und Lungentransplantationen in Göttingen zwischen 1995 und 1999 gegeben, erklärte die Klinik weiter.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare