Samt Reiterin abgestürzt

Spektakuläre Bilder: Hubschrauber rettet Pferd aus 100 Meter tiefer Schlucht

+
Das Pferd wird am Montag im us-amerikanischen Apple Valley (Kalifornien) von einem Helikopter des Los Angeles County Fire Department per Hubschrauber aus einer Schlucht gerettet.

Mitsamt seiner Reiterin ist ein Pferd im us-amerikanischen in San Bernardino fast 100 Meter in eine Schlucht gestürzt. In einer spektakulären Rettungsaktion wurde das Tier per Hubschrauber in Sicherheit gebracht.

San Bernardino - Mit einem Hubschrauber hat die Feuerwehr in Kalifornien ein Pferd aus einer Schlucht gerettet. Das Tier war mitsamt seiner Reiterin in den fast 100 Meter tiefen Abgrund gerutscht, wie die Retter in San Bernardino mitteilten. Während die Reiterin unverletzt zu Fuß den Unfallort verlassen konnte, kam das Pferd den Abhang nicht wieder hoch.

Nachdem die Einsatzkräfte ernstere Verletzungen ausschließen konnten, legten sie dem Tier ein spezielles Geschirr zum Abtransport an. Der Gaul blieb ruhig, als der Rettungshubschrauber ihn an den Gurten sicher in die Luft hob.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare