Kurioser Überfall

Räuber nimmt Energydrink statt Geld

Enkenbach-Alsenborn - Da hat wohl jemand die Nerven verloren: Ein Räuber in der Pfalz forderte in einem Supermarkt mit vorgehaltener Waffe Geld. Dann bekam er aber plötzlich Panik.

Ein nervenschwacher Supermarkt-Räuber hat bei einem Überfall in der Pfalz statt Geld nur einen Energydrink erbeutet. Er hatte nach Polizeiangaben vom Freitag zunächst mit vorgehaltener Waffe Geld von dem Kassier in Enkenbach-Alsenborn verlangt.

„Aber dann hat er plötzlich die Nerven verloren. Und er ist nur mit einer Energy-Dose aus dem Supermarkt gestürmt“, sagte ein Polizeisprecher über die Tat vom Donnerstagabend. Der Täter entkam unerkannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare