Rezept

Pasta mit Kürbis und Pecorino: Leckeres Gericht für kalte Herbsttage

Eine leckere Pasta mit Kürbis und Pecorino passt perfekt als Mahlzeit im Herbst.
+
Eine leckere Pasta mit Kürbis und Pecorino passt perfekt als Mahlzeit im Herbst.

Nach einem ausgiebigen Herbstspaziergang braucht man eine Stärkung. Und was eignet sich da besser als eine leckere Pasta mit herbstlicher Note.

Fulda - Für die herbstliche Pasta mit Kürbis, Walnüssen und Pecorino brauchen Sie (Zutaten für vier Personen): 6 EL Butter, 2 Knoblauchzehen, 350 ml Vollmilch, 1 Becher Sahne, 150 g Kürbispüree, 200 g geriebener Pecorino, 1/4 TL Muskatnuss, Salz, Pfeffer, 3 Zweige Thymian, 1 Handvoll zerstoßener Walnüsse und 450 g Fettuccine (alternativ Tagliatelle).

Zubereitung: Für das Kürbispüree werden 300 g Butternut-Kürbisfruchtfleisch im Ofen gebacken und püriert. Die Nudeln kochen. 4 EL der Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und den Knoblauch zugeben. Milch und Sahne zugießen und verrühren. Dann das Kürbispüree hineingeben. Alles köcheln lassen, dann den Pecorino einrühren und abschmecken. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen und die Thymianblätter kurz darin braten. Zur Soße geben. Die fertig gekochten Nudeln mit in die Pfanne geben. Zum Schluss auf Teller anrichten und mit den Walnüssen bestreuen. *Fuldaerzeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare