Ist das wirklich Franziskus?

Papst tauscht Pileolus  gegen Eisenbahnermütze

+
Papst Franziskus traf sich mit Eisenbahnern.

Rom - Seine typische Kopfbedeckung ist der Pileolus. Nimmt Papst Franziskus diese ab oder setzt sich gar eine andere Mütze auf, wirkt er plötzlich wie ein anderer Mensch. So geschehen am Samstag.

Als katholisches Kirchenoberhaupt ist Papst Franziskus (79) das Tragen ausgefallener Kopfbedeckungen gewohnt. Doch bei einem Treffen mit italienischen Eisenbahnern sorgte selbst der Pontifex für eine Überraschung: Kurzerhand setzte Franziskus auf seine traditionelle weiße Kappe - den Pileolus - eine Eisenbahnermütze auf.

Bei der Audienz am Samstag nahmen nach Angaben der italienischen Bahn rund 6300 Mitarbeiter und ihre Familien teil. Der Papst dankte ihnen für ihren Einsatz bei der Arbeit und würdigte die Wohltätigkeitsarbeit des Unternehmens.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare