Schwerer Crash bei Paderborn

Mit Pkw überschlagen – Autofahrer stirbt nach Unfall

+
Unfall bei Paderborn: Ein Autofahrer erlag seinen Verletzungen (Symbolbild).

Bei einem Unfall im westfälischen Salzkotten, nahe Paderborn, wurde ein 71-Jähriger lebensgefährlich verletzt und verstarb später im Krankenhaus.

  • Unfall in Salzkotten
  • In Pkw eingeklemmt
  • 71-Jähriger stirbt in Krankenhaus in Paderborn

Paderborn – Bereits am Freitag ereignete sich auf der L776 in Salzkotten ein folgenschwerer Unfall. Wie owl24.de* berichtet, war ein 71-jähriger Mann aus Büren von Paderborn in Richtung Flughafen unterwegs. Plötzlich verlor er die Kontrolle über seinen Pkw und geriet in den Gegenverkehr.

Paderborn: Mann in Autowrack eingeklemmt

Auf der Gegenfahrbahn berührte er einen entgegenkommenden Kia, der deshalb in die Leitplanke fuhr. Dann kam der Wagen des 71-Jährigen von der Straße ab und überschlug sich. Als das Auto auf der Seite zum Liegen kam, war der Fahrer lebensgefährlich verletzt und eingeklemmt. Erst die Feuerwehr konnte ihn befreien. Der Mann wurde in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht, wo er im Laufe der Nacht an seinen Verletzungen verstarb.

Der Fahrer des Kia wurde nur leicht verletzt und ebenfalls in ein Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Die L776 musste für die Dauer der Unfallarbeiten voll gesperrt werden. 

Erst vor Kurzem kam es in Paderborn zu einem krassen Vorfall: Nachdem er mehrere hundert Euro in Spielautomaten verloren hatte, rastete ein Lokalbesucher völlig aus. Andere Gäste mussten aus einem Fenster fliehen. Owl24.de* berichtete außerdem über einen äußerst brutalen Vorfall in Paderborn: Ein 28-Jähriger wurde in einer Unterführung überfallen und bewusstlos geschlagen.

*Owl24.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare