Ab Montag geöffnet

Osterhasenbüro wartet auf Post von Kindern

+
Ein Mitarbeiter beantwortet im Postamt von Hanni Hase in Ostereistedt einen von einem Kind verfassten Brief. Foto:

Ostereistedt (dpa) - Ein Osterhasen-Postamt erwartet jetzt wieder Wunschzettel aus aller Welt. An diesem Montag öffnet das Büro von "Hanni Hase" in Ostereistedt. Im vergangenen Jahr seien rund 31 000 Briefe eingegangen, sagt Meike Wintjen von der Deutschen Post.

Kinder aus Deutschland, aber auch vielen europäischen Ländern, Australien, Kanada, China und Neuseeland hätten an den Osterhasen geschrieben.

Das Büro von Hanni Hase gibt es mittlerweile seit 36 Jahren in dem Dörfchen Ostereistedt bei Rotenburg. Ein zehnköpfiges Team, ehemalige Postler und deren Helfer, beantworten im Auftrag der Deutschen Post die Briefe, die bis zum 24. März eingetroffen sind. Diese enthalten oft auch selbst gemalte Bilder und Basteleien - weil viele der kleinen Absender noch nicht richtig schreiben können, wie Wintjen sagt.

Seit einigen Jahren lädt die Gemeinde außerdem Kinder am Ostersonntag zur Eiersuche nach Ostereistedt. Helfer verstecken dann Nester mit bunt bemalten Eiern im Wald. In diesem Jahr ist die Suche bereits ausgebucht.

Seit 2005 können Kinder auch an den Osterhasen "Olli" und seine Frau "Lotti Langohr" in der sächsischen Region Oberlausitz schreiben. In Osterhausen, das zur Stadt Eisleben in Sachsen-Anhalt gehört, gibt es ebenfalls eine Osterpost-Filiale.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare