1. Soester Anzeiger
  2. Deutschland & Welt

14-Jährige von Zug erfasst - tot: 11-jährige Freundin überquerte Gleise vor ihr

Erstellt:

Von: Martina Lippl

Kommentare

Tödlicher Zugunfall in Oppenweiler: 14-Jährige wird von Zug erfasst und stirbt.
Tödlicher Zugunfall in Oppenweiler: 14-Jährige wird von Zug erfasst und stirbt. © Kohls/dpa

Tragisches Unglück: Beim Überqueren der Bahngleise in Oppenweiler (Baden-Württemberg) ist ein 14-jähriges Mädchen von einem Zug erfasst und tödlich verletzt worden.

Oppenweiler - Das tödliche Unglück ereignete sich am Dienstagabend gegen 18.40 Uhr. Das 14-jährige Mädchen wollte gemeinsam mit einer 11-Jährigen die Bahngleise in Oppenweiler in der Nähe von Aalen überqueren, wie die Polizei Aalen mitteilte.

„Vermutlich wollten sie sich etwas Weg ersparen“, so die Polizei. Beide Mädchen seien nacheinander über die Gleise gerannt, als der Regionalexpress von Stuttgart nach Schwäbisch Hall heranraste. Das ältere der beiden Mädchen erschrak, den Angaben der Polizei zufolge, als sie den Zug erblickte. Dann wollte sie umdrehen, um aus dem Gleisbett zu gelangen.

Tödliches Zugunglück: Lokführer sah 14-Jährige und machte eine Vollbremsung

Der Lokführer (45) sah das Mädchen, leitete eine Vollbremsung ein. Doch er konnte das Unglück nicht mehr verhindern. Die Bahn* erfasste das Mädchen. Die 14-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Zur Bergung des Leichnams war die örtliche Feuerwehr im Einsatz, so die Polizei. Die Eltern des Mädchens und der Lokführer wurden durch ein Kriseninterventionsteam betreut. Der Zugverkehr war für Stunden unterbrochen. (ml) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion