Blaulicht

Messerattacke in Offenbach: Streit in Mehrfamilienhaus eskaliert

+
Messerattacke in Offenbach: Ein Streit in einem Mehrfamilienhaus eskaliert. Polizei und Rettungskräfte sind im Einsatz.

In Offenbach eskaliert ein Streit in einem Mehrfamilienhaus. Eine Messerattacke löst einen Polizeieinsatz aus.

Offenbach - Polizeibeamte haben am Montagabend in einem Mehrfamilienhaus an der Bieberer Straße in Offenbach einen Mann vorläufig festgenommen. Er soll kurz nach 22 Uhr im Hausflur einen anderen Bewohner mit dem Messer verletzt haben, berichtet die Polizei.

Noch unklar ist, warum der 26-jährige Beschuldigte und der 49-Jährige in Streit gerieten. Nach ersten Erkenntnissen erlitt der 49-Jährige Stichverletzungen am Unterarm. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Messerattacke in Offenbach: Verdächtiger flieht

Der 26-Jährige soll anschließend in seine Wohnung geflüchtet sein, wo ihn die herbeigerufene Streife schließlich festnahm. Beide Männer waren augenscheinlich stark betrunken.

Der Jüngere musste mit zur Wache und eine Blutprobe abgeben. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde er - mit einer Anzeige wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung - entlassen. Die Ermittlungen dauern. (chw)

Lesen Sie auch bei op-online.de*:

Schlägerei in der Fußgängerzone: Streit eskaliert

Ein Streit in Offenbach eskaliert: Es kommt zur Schlägerei in der Fußgängerzone.

Schlägerei! Streit vor Dönerladen eskaliert

In Pfungstadt ist es vor einem Dönerladen zu einer Auseinandersetzung gekommen. Grund für die Schlägerei war ein Streit.

*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion