Coronaschutzverordnung

NRW: Corona-Maßnahme plötzlich abgeschafft – wichtige Regelung gilt ab heute

Pressekonferenz mit Karl-Josef Laumann
+
NRW streicht eine der vier Inzidenzstufen aus seiner Coronaschutzverordnung.

Die NRW-Landesregierung hat eine wichtige Corona-Regelung abgeschafft. Das gilt schon ab Freitag (30. Juli).

Düsseldorf – NRW* hat in seiner neusten Coronaschutzverordnung eine der vier Inzidenzstufen gestrichen. Diese Maßnahme gilt vorerst bis zum 19. August.
RUHR24* verrät, warum in NRW die Inzidenstufe 3 ab 30. Juli nicht mehr gilt und was das für die Bürger heißt.

Erst am 29. Juli war eine angepasste Coronaschutzverordnung in NRW in Kraft getreten. Demnach rutscht eine Stadt oder ein Kreis erst in die nächst höhere Inzidenzstufe, wenn der jeweilige Grenzwert an acht aufeinanderfolgenden Kalendertagen (zuvor an drei Tagen) überschritten wird. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare