Unfall bei starkem Schneefall

Tragischer Verkehrsunfall: Neun Monate altes Baby tot

+
Ein Verkehrsunfall nahm ein tragisches Ende. (Symbolbild)

Ein neun Monate alter Säugling ist nach einem Verkehrsunfall am Wochenende in Rheinland-Pfalz gestorben.

Wörth am Main - In Rheinland-Pfalz ereignete sich ein tragischer Verkehrsunfall, bei dem ein neun Monate alter Säugling ums Leben kam. Das Baby erlag am Mittwoch seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Bei dem Zusammenprall zweier Autos in Wörth am Rhein waren am Sonntagabend neben dem Säugling fünf weitere Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer. Ihr Zustand ist nach Angaben der Polizei stabil. 

Die Unfallverursacherin hatte bei starkem Schneefall die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und war mit dem Auto in einen entgegenkommenden Wagen gekracht, in dem auch das Baby saß. Die Frau war trotz des Wetters mit Sommerreifen unterwegs.

Lesen Sie dazu auf tz.de*: Winter-Wetter - Unfälle, Lawinengefahr - und der nächste Schnee ist im Anmarsch

dpa

*tz.de ist ein Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare