Es kann glatt werden

+
Spaziergänger wandern über schneebedeckte Wiesen an einem kahlen Baum vorbei. Foto: Sven Hoppe

Offenbach (dpa) - In der Nacht zum Freitag bleibt es im Norden und im äußersten Westen noch meist trocken, sonst fällt aus dichten Wolken zeitweise etwas Schnee, vor allem nach Osten zu auch Schneeregen oder Regen. Auch gefrierender Regen ist nicht ausgeschlossen. Die Luft kühlt auf 0 bis -6 Grad ab.

Am Freitag selbst ist es meist stark bewölkt oder bedeckt. Gelegentlich fällt etwas Schnee oder Schneeregen. Nördlich der Mittelgebirge bleibt es häufig trocken, örtlich lockert es nach Nebelauflösung auf. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 0 und 3 Grad, im Bergland bei -3 bis 0 Grad.

Der Wind weht meist nur schwach aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag schneit es im Südosten hier und da noch etwas, sonst ist es meist trocken und die Wolken lockern auf. Zum Morgen hin setzt vom Niederrhein bis zur Nordsee Schneefall oder Schneeregen ein. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und -6 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare