In Mexiko

Nach Atommüll-Klau: Sechs Menschen in Klinik

Mexiko-Stadt - Nach dem Diebstahl von radioaktivem Material sind in Mexiko sechs Menschen wegen des Verdachts auf Strahlenkrankheit in ein Krankenhaus gebracht worden.

Sie befänden sich auf der Isolierstation der Klinik in Pachuca und würden untersucht, berichtete die Zeitung „El Universal“ am Freitag unter Berufung auf das Gesundheitsministerium im Bundesstaat Hidalgo.

Die Patienten seien mit der Substanz Kobalt-60 in Kontakt gekommen. Das radioaktive Material war bei einem Raubüberfall auf einen Transporter gestohlen und am Mittwoch ungeschützt auf einem Feld gefunden worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare