Ostseeinsel Fehmarn

Mysteriöser Fund: Menschliche Skelette auf Campingplatz gefunden

+
Mysteriöser Fund: Menschliche Skelette auf Campingplatz auf der Insel Fehmarn gefunden.

Nach dem rätselhaften Fund menschlicher Knochen auf einem Campingplatz auf der Ostseeinsel Fehmarn haben Archäologen dort Überreste von zwei weiteren Toten gefunden.    

Fehmarn - Insgesamt seien bislang sieben Leichen entdeckt worden, sagte der Ingo Clausen vom Archäologischen Landesamt am Mittwoch. Er gehe davon aus, dass noch weitere gefunden würden. 

Menschliche Knochen auf einem Campingplatz

Arbeiter waren vor mehr als einer Woche bei Tiefbauarbeiten auf einem Campingplatz in Flügge im Westen der Insel auf die Knochen von fünf Menschen gestoßen. Eine Gerichtsmedizinerin hatte festgestellt, dass die Knochen älter als 100 Jahre und somit ein Fall für die Archäologen seien.

Was steckt hinter dem Grusel-Fund?

Nach Bewertung der Rechtsmediziner weisen die Funde keine Anzeichen für eine Gewalteinwirkung auf, teilt die Polizei und Staatsanwaltschaft Lübeck in einer gemeinsamen Presseerklärung mit.

Lesen Sie auch: Kinder haben in Barleben in Sachsen-Anhalt einen gruseligen Fund gemacht: Sie stießen beim Spielen auf ein menschliches Skelett ohne Schädel

Ein Pilzsammler hat in der Dippoldiswalder Heide bei Rabenau in Sachsen eine skelettierte menschliche Leiche gefunden. Der Fund stellt die Ermittler vor ein Rätsel.

AFP/ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare