Murdoch-Tortenwerfer verurteilt

London - Jener Brite, der einen mit Rasierschaum gefüllten Kuchen auf Medienmogul Rupert Murdoch geworfen hat, ist wegen tätlichen Angriffs verurteilt worden.

Der 26-Jährige bekannte sich vor dem Amtsgericht von Westminster am Freitag schuldig. Jonathan May-Bowles hatte den Kuchen am 20. Juli auf Murdoch geworfen, als dieser vor einem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum britischen Abhörskandal aussagte. Der Angriff während der dreistündigen Befragung Murdochs über die Abhörpraktien bei seiner inzwischen eingestellten Zeitung “News of the World“ wurde live gefilmt und in die ganze Welt übertragen.

dapd

Rubriklistenbild: © ap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare