Unfall mit dem Rad

Unbekannter bringt 25-Jährige zu Fall – dann haut er ab

+
Unfall mit dem Rad: Sie wollte einem Mann ausweichen – und stürzte. (Symbolbild)

Eine Frau in Münster wurde bei einem Unfall verletzt: Sie hatte versucht, einem Mann auf der Straße auszuweichen. Der Fremde ergriff die Flucht.

Münster – Eine 25-Jährige war am Samstag (27. April) mit dem Fahrrad unterwegs. Sie fuhr vom Ludgeriplatz auf die Hafenstraße. Dann trat plötzlich ein Mann vor ihr auf die Fahrbahn, wie msl24.de* berichtet. 

Münster: Unfallverursacher flüchtet

Die Münsteranerin versuchte, dem Mann auszuweichen. Den Zusammenstoß konnte sie zwar verhindern, stürzte dabei jedoch zu Boden. Statt der Frau zu helfen, flüchtete der Fremde. Erst später bemerkte die junge Radlerin ihre Verletzungen und ließ sich behandeln. Dann informierte sie die Polizei. 

Wer Hinweise geben kann, meldet sich bei der Polizei in Münster: 0251/27 50. Der Mann wird wie folgt beschrieben: 

  • etwa 30 Jahre alt 
  • südländischer Typ
  • schlanke Statur
  • dunkle, kurze Haare
  • Vollbart
  • beige oder braune Jacke
Auf der Hafenstraße kam es zu dem Unfall.

Zu einem ähnlichen Vorfall kam es in Münster erst wenige Tage zuvor: Ein Mann hielt mitten in der Nacht einen Radfahrer an – dann verprügelte er ihn. Ebenfalls brutal war ein

Angriff an der Bushaltestelle: Dabei wurde ein 17-Jähriger von einem Unbekannten mit dem Messer attackiert.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare