Mit geballten Fäusten gedroht

Aggressiver Mann beleidigt Hund und verpasst Frau Kopfnuss

+
Der unbekannte Mann drohte der Frau mit geballten Fäusten.

Die Polizei sucht derzeit nach einem unbekannten Mann, der am helllichten Tag zwei Frauen attackierte – und einen Hund beleidigte.

Münster – Kuriose Szenen spielten sich auf der Promenade im westfälischen Münster ab: Ein aggressiver Mann griff eine Fußgängerin und eine Radfahrerin an. Eines der Opfer ließ er danach verletzt am Boden liegend zurück, wie msl24.de* berichtet. 

Gegen 12.30 Uhr war eine 63-Jährige Frau zu Fuß mit ihrem Hund auf der Promenade in der Nähe der Sonnenstraße in Münster unterwegs. Sie unterhielt sich mit einer weiteren Spaziergängerin, als plötzlich ein unbekannter Mann auf sie zukam. 

Der Fremde stoppte vor der 63-Jährigen – und spuckte ihr dann unvermittelt ins Gesicht. Anschließend beleidigte er sowohl Frau, als auch ihren Hund, wie es in einer Pressemitteilung der Polizei Münster heißt. Er hob dabei bedrohlich die geballten Fäuste und ging dann davon.

Attacke auf der Promenade in Münster: Unbekannter attackiert 29-Jährige

Dann traf der aggressive Mann auf eine 29-Jährige Fahrradfahrerin: Sie bremste ihr Rad ab, um den Unbekannten vorbeizulassen. Dann stoppte er, ging blitzartig ein paar Schritte rückwärts auf die Frau zu und trat gegen ihr Fahrrad. 

Damit nicht genug: Der Mann gab der 29-Jährigen auch noch eine Kopfnuss. Die Geschädigte stürzte zu Boden und wurde bei der Attacke leicht verletzt. Der Täter ließ die Frau auf dem Boden liegen und flüchtete. 

Der gesuchte Mann griff zwei Frauen in Münster an.

Attacken in Münster: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei bittet nach den Vorfällen um Hinweise auf den unbekannten Mann: Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten in Münster unter der Telefonnummer 0251/27 50 in Verbindung zu setzen. Ebenso bittet die Polizei die Fußgängerin, die bei dem Übergriff auf die 63-Jährige dabei war, sich zu melden und zu dem Vorfall auszusagen. 

Die beiden Opfer beschreiben den Täter folgendermaßen:

  • etwa 1,75 Meter groß
  • etwa 30 Jahre alt
  • trug graue Daunenjacke, graue Wollmütze, braune Schuhe
  • leichter Drei-Tage-Bart
  • rundliches Gesicht
  • leicht nach vorne gebeugter Gang
  • sprach gebrochenes Deutsch
  • laut Zeugen vermutlich aus dem Bereich Pakistan oder dem Irak

Wenige Tage nach der Attacke kam es zu einem Polizeieinsatz auf der Promenade in Münster, wie msl24.de* berichtet: Dort hatte ein Betrunkener Radfahrer eine Frau umgefahren. Zeugen leisteten erste Hilfe. 

Kurz zuvor wurde in Münster ein Taxifahrer brutal überfallen: Eine Frau hatte den Mann in einen Hinterhalt gelockt.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare