12 weitere verletzt

Mindestens acht Tote bei Absturz von Militärhubschrauber im Senegal

Beim Absturz eines Militärhubschraubers im westafrikanischen Senegal sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen.

Dakar - Weitere 12 Menschen seien verletzt worden, einige schwer, teilte die Regierung in der Nacht zum Donnerstag mit. Das Unglück hatte sich demnach am Mittwochabend in der Nähe des Ortes Missirah ereignet. 

Wieso der Mi-17-Transporthubschrauber russischer Bauart abstürzte, blieb zunächst unklar. Sechs Menschen starben noch am Unfallort, zwei weitere erlagen später in der nahen Stadt Kaolack ihren Verletzungen, wie Krankenhausdirektor Saliou Sall erklärte.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Caroline Seidel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare