Mehrstündige Wohnungsdurchsuchung

Drogen im Wert von 40.000 Euro: Ermittler nehmen Dealer hoch

+
Die Ausbeute der Razzia in Minden.

Im westfälischen Minden machten Ermittler einen großen Drogen-Fund. Bei der mehrstündigen Durchsuchung wurden Drogen im Wert von 40.000 Euro sichergestellt.

  • Drogenfund in Minden
  • Mehrstündige Durchsuchung
  • 40.000 Euro Marktwert

Minden – Bereits am 25. September durchsuchten Ermittler aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichts Bielefeld eine Wohnung in der Mindener Innenstadt. Wie owl24.de* berichtet, war der Bewohner zu dem Zeitpunkt nicht anwesend.

Razzia in Minden: Große Menge Drogen sichergestellt

Mehrere Stunden durchsuchten die Ermittler die Wohnung des 25-jährigen Dealers in Minden. Dort fanden sie nicht nur eine abgeerntete Marihuana-Plantage samt benötigter Ausrüstung, sondern auch unterschiedliche Drogen mit einem Marktwert von schätzungsweise 40.000 Euro. Darunter befand sich Kokain, Ecstasy, Amphetamin und Marihuana. Des Weiteren wurden ein Butterfly-Messer, Bargeld und zwei Schreckschusspistolen gefunden.

Erst vor Kurzem machte ein Fall aus Minden Schlagzeilen: Ein kleiner Junge stürzte aus dem Fenster eines Wohnhauses und schwebte anschließend in Lebensgefahr. Owl24.de* berichtete von einem ganz ähnlichen Fall, der sich ebenfalls in Minden zugetragen hat: Ein 11-Jähriger stürzte auch aus einem Fenster. Leider starb das Kind in diesem Fall später im Krankenhaus.

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion