Militärvertreter bei neuer Explosion getötet?

Beirut - Nach dem Doppelanschlag auf Gebäude des syrischen Sicherheitsapparats hat es in Damaskus am Samstag offenbar einen weiteren Anschlag gegeben.

Wie ein Aktivist der Nachrichtenagentur dpa sagte, explodierte in der Hauptstadt ein weiterer Sprengsatz und beschädigte ein Militärfahrzeug. Dabei seien ein führender Militärvertreter und drei seiner Personenschützer getötet worden. Eine offizielle Bestätigung gab es zunächst nicht.

Bombenanschläge in Damaskus - Dutzende Tote

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare