Stiko warnt

„Medikamentös gebremst“: Kein Schutz trotz vollständiger Impfung

Corona-Impfung Bayern
+
Manche Medikamente können den Corona-Impfschutz beeinträchtigen.

Kein wirksamer Immunschutz trotz Corona-Impfung – wer ist laut Ständiger Impfkommission weniger geschützt vor einer Covid-19-Erkrankung?

Berlin – Man ist vollständig gegen Corona geimpft und läuft trotzdem Gefahr, an dem gefährlichen Virus zu erkranken? Dieses Szenario droht nun offenbar vor allem Menschen, die durch eine Vorerkrankung sowieso ein erhöhtes Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf haben.

„Es gibt inzwischen mehrere Studien, die zeigen, dass die Impfung gegen Covid-19 bei Menschen, deren Immunsystem medikamentös gebremst wird, nicht so gut wirkt wie bei anderen“, erklärte Stiko-Vorsitzender Thomas Mertens gegenüber den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Welche Personen besonders gefährdet sind, lesen Sie bei 24hamburg.de. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare