Massenschlägerei in der JVA Gelsenkirchen

+
In der JVA Gelsenkirchen ist es am Montagmorgen zu einer Massenschlägerei gekommen.

Gelsenkirchen - In der JVA Gelsenkirchen ist es am Montagmorgen zu einer Massenschlägerei gekommen. Dabei sind zwölf Gefangene verletzt worden, einer von ihnen schwer. Warum die 45 Insassen aufeinander los gingen, bleibt ein Rätsel.

Die Ursache für die Auseinandersetzung während der morgendlichen Freistunde sei unklar, sagte Anstaltsleiter Ralf Bothge am Dienstag in Nordrhein-Westfalen. Alle Beteiligten würden vernommen. Ihnen drohten Anzeigen und Verfahren wegen Körperverletzung und Gefangenenmeuterei.

Die Bediensteten hätten die Schlägerei schnell beendet und mit Unterstützung von hinzugerufenen Polizeikräften die Kontrahenten getrennt. 17 Beteiligte seien bereits in andere Anstalten verlegt worden. Außerdem hätten Häftlinge andere Zellen bekommen, damit Kontrahenten keinen unmittelbaren Kontakt mehr haben, sagte der Anstaltsleiter. In der 1998 eröffneten Anstalt sitzen derzeit 450 Männer und 150 Frauen ein.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare