Niedersachsen

Maskierte Täter überfallen und fesseln Großeltern und Enkel

Ein Polizeiauto unterwegs.
+
Mindestens zwei Täter überfielen am Freitag im niedersächsischen Kirchlinteln ein Ehepaar, ihren Enkel und dessen Freund auf brutale Art und Weise. (Symbolbild)

Unbekannte haben in Kirchlinteln im Landkreis Verden eine Familie überfallen, gefesselt und ausgeraubt. Sie waren anderthalb Stunden lang im Haus.

Kirchlinteln (Niedersachsen*) – Einbrecher haben am Freitagabend, 7. Mai 2021, ein Ehepaar samt ihrem Enkel und dessen Freund im niedersächsischen Kirchlinteln (Landkreis Verden) brutal überfallen* und ausgeraubt. Laut Polizeiangaben soll es sich um mindestens zwei Täter handeln. Am späten Freitagabend hätten die Täter dem 72-Jährigen, seinem 15-jährigen Enkel und dessen gleichaltrigem Freund aufgelauert.

Sie drängten Großvater, Enkel und Freund ins Haus, wo sich auch die 71-jährige Ehefrau des Großvaters befand. Die Einbrecher fesselten alle vier Personen, wendeten laut Polizeibericht „erhebliche Gewalt“ an und erzwangen die Herausgabe von Wertgegenständen.

Schließlich gelang es den Tätern, unerkannt zu entkommen. Die Opfer konnten sich selber befreien und die Polizei verständigen, die unter anderem mit einem Hubschrauber sofort eine Fahndung einleitete. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare