De Maizière: Neuer Perso ist sicher

+
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) bei der Vorstellung des neuen Personalausweises.

Berlin - Trotz der Bedenken einiger Experten hält Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) den neuen Personalausweis für sicher.

Er biete einen “dramatischen Zugewinn an Sicherheit bei allen Geschäften, die es im Internet gibt“, sagte er der “Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“. Der ab 1. November geltende neue Personalausweis speichert die Daten zusätzlich auf einem Chip. Die verschlüsselten Informationen können über eine Nahfunk-Technik versendet und bei Online-Transaktionen genutzt werden.

Befürchtet wird, dass es bei einfachen Lesegeräten möglich sei, den sechsstelligen PIN-Code auszuspähen. De Maizière sagte dazu, es sei möglich, aber unwahrscheinlich, dass dies Hackern mit hoher krimineller Energie gelingen könnte. “Damit ist aber das Rechtsgeschäft im Internet noch nicht gefährdet und die eigene Identität nicht missbrauchbar, denn der Angreifer benötigt immer noch den Ausweis selbst“, sagte der Minister.

Außerdem könne jeder Besitzer des neuen Personalausweises eine neue PIN anfordern oder den Ausweis für die Online-Anwendung über eine Hotline sofort sperren lassen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare