Magdeburg lädt alle Ottos ein

Magdeburg - Die seit einem Jahr als Ottostadt werbende Stadt Magdeburg lädt alle Ottos aus ganz Deutschland zum 1. Otto-Treffen ein.

“Zum ersten Mal bietet sich ein Anlass für alle Menschen, die mit Vor- oder Nachnamen Otto heißen, sich an einem Ort zu treffen und sich auszutauschen“, sagte Oberbürgermeister Lutz Trümper (SPD) am Freitag. “Gerade in Zeiten von Facebook und virtueller Kommunikation wollen wir ein Forum für den persönlichen Kontakt bieten.“ Die Stadt hofft, dass mehr als 1000 Ottos zu dem Treffen vom 1. bis 3. Juli kommen.

Magdeburg ist mit zwei bedeutenden Ottos verbunden: Kaiser Otto der Große (912-973) gilt als Gründer des Heiligen Römischen Reiches deutscher Nation und als ein Wegbereiter des heutigen Europa. Er ist im Magdeburger Dom begraben. Der Wissenschaftler Otto von Guericke (1602-1686) war unter anderem Bürgermeister von Magdeburg. Er demonstrierte mit seinem Halbkugelversuch ein Vakuum.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare