Lotto-Gewinner melden sich

Hamburg - Die Hamburger Gewinner des Lotto-Jackpots von 19 Millionen Euro haben sich gemeldet. Das Paar hat sechs Richtige und auch die Superzahl korrekt getippt.

Ein Paar habe am Montag in der Lotto-Zentrale in Hamburg angerufen und am Mittwoch die Spielquittung persönlich vorbeigebracht. Damit hätten sie ihren Gewinn geltend gemacht, teilte Lotto Hamburg mit. “Wir gratulieren unseren Gewinnern sehr herzlich und freuen uns mit ihnen über den bislang höchsten Lotto-Gewinn, der in die Hansestadt ging“, sagte der Lotto-Hamburg-Geschäftsführer Michael Heinrich.

Die Riesensumme werde den Gewinnern aufs Konto überwiesen, sagte eine Sprecherin von Lotto Hamburg, “obwohl es schön wäre, diese Summe mal im Koffer zu sehen“. Das Paar bekomme den Gewinn steuerfrei. Eine automatische Anlageberatung gebe es nicht. Lotto Hamburg biete aber - wenn gewünscht - ein Gespräch darüber an, wie man mit dem Gewinn umgehen könne. “Wir sind die einzigen, die das Geheimnis auch teilen“, sagte die Sprecherin. Vielen werde bei einer solch' gewaltigen Summe angst. Das Gewinner-Paar aus Hamburg stehe noch mitten im Berufsleben, sowohl der Mann als auch die Frau.

Bei der Ziehung am Samstag hatten die beiden nicht nur die sechs Richtigen (10, 15, 24, 27, 40, 45) angekreuzt, sondern auch bundesweit als einzige die Superzahl 5 auf dem Lottoschein gehabt. Der Jackpot war auf die Summe von 19 Millionen angestiegen, nachdem achtmal in Folge kein Spieler den Höchstgewinn abgeräumt hatte. Es ist bereits der dritte Millionen-Gewinn innerhalb von zehn Wochen in Hamburg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare