Litauen: Jugendlicher sprengt sich selbst

Riga/Vilnius - Mit einem vermutlich selbst gebastelten Sprengsatz hat sich ein Jugendlicher am Donnerstagabend in der Innenstadt der litauischen Hauptstadt Vilnius in die Luft gesprengt.

Der 19-jährige habe kurz vor Mitternacht den Sprengsatz gezündet und sei auf der Stelle tot gewesen, meldete die baltische Nachrichtenagentur BNS am Freitag unter Berufung auf einen Polizeisprecher. Die Polizei geht bislang von Selbstmord aus. Die Wucht der Detonation habe Fenster umliegender Gebäude bersten lassen. Der Grund für die Tat ist noch unbekannt. Andere Menschen seien nicht verletzt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare