Polizei ratlos: Wo ist die schöne Liesa?

+
Wer hat Liesa Schulte gesehen?

Werl - Was ist Liesa Schulte zugestoßen? Seit Dienstag vor einer Woche wird die 23 Jahre alte Frau aus Werl vermisst. Die Polizei steht ist ratlos - und hofft auf Zeugen.

Die Polizei steht vor einem Rätsel: Seit der Nacht auf den 17. April  fehlt von Liesa Schulte aus dem Werler Stadtteil Westönnen jede Spur.

Was war geschehen? Nach Angaben von Liesas Ex-Freund habe er sich in dieser Nacht von Montag auf Dienstag mit ihr getroffen. Es soll an diesem Abend zu einer Aussprache zwischen den beiden gekommen sein. Anschließend seien sie gemeinsam mit dem gelben Twingo der jungen Frau an den Autobahnanschluss Werl-Süd gefahren. Von dort wollte der Schwarzafrikaner per Anhalter ins Ruhrgebiet fahren.

Nachdem seine Tramp-Versuche scheiterten, habe sich Liesa laut soester-anzeiger.de an den Straßenrand gestellt und den Fahrer eines Kombis überredet, ihren Ex-Freund mitzunehmen. Liesa blieb allein im Dunkeln zurück. Hier verliert sich die Spur der jungen Frau. Ihren gelben Renault Twingo fand die Polizei später in der Nähe der Autobahnausfahrt Werl-Süd (A44).

Nachdem der Ex-Freund verhört worden war, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Laut Staatsanwaltschaft besteht "kein dringender Tatverdacht".

Nun sucht die Polizei fieberhaft nach dem Kombifahrer, der ein wichtiger Zeuge sein könnte. „Wir sind sehr daran interessiert, diesen Fahrer zu finden“, sagt Staatsanwältin Sandra Müller-Steinhauer.

mm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare