Länder-Schaltkonferenz zu Dioxin-Funden

+

Kiel - Mehrere Bundesländer wollen am Montagnachmittag bei einer Telefon-Schaltkonferenz einen Überblick über das Ausmaß der Dioxin-Verseuchung von Futtermitteln gewinnen.

Lesen Sie auch:

Dioxin-Eier: Skandal weitet sich offenbar aus

“Dabei sollen auch Maßnahmen erwogen werden“, sagte ein Sprecher des Umweltschutzministeriums in Kiel. Nach bisherigem Kenntnisstand könnten Futtermittelhersteller in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Hamburg betroffen sein sowie landwirtschaftliche Betriebe in Nordrhein-Westfalen und eine Futtermittelfirma in Uetersen in Schleswig-Holstein.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare