Überraschender Fund

Polizei entdeckt bei Routineeinsatz zwei Tote - Mordkommission ermittelt

+
Die Polizei in Köln hat in einer Wohnung zwei Leichen entdeckt (Symbolbild).

Die Polizei in Köln hat bei einem Routineeinsatz zwei Leichen in einer Wohnung entdeckt. Sie geht von einem Gewaltverbrechen aus, die Mordkommission ermittelt.

  • In Köln wurden in einer Wohnung zwei Tote gefunden
  • Es wird von einem Gewaltverbrechen ausgegangen, die Mordkommission ermittelt
  • Die Staatsanwaltschaft ordnete die Obduktion der Leichen an

Köln - In einer Wohnung in Köln-Mülheim haben Polizisten in der Nacht zum Dienstag zwei Leichen gefunden. Bei den Toten handelte es sich um die 78-jährige Wohnungsinhaberin und einen 60 Jahre alten Bekannten der Frau, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittler gehen demnach von einem Gewaltverbrechen aus. In dem Fall ermittelt nun eine Mordkommission.

Köln: Polizei findet zwei Tote - Mordkommission ermittelt

Die Hintergründe waren zunächst unklar. Kripobeamte sicherten Spuren am Tatort und vernahmen Zeugen. Nach Polizeiangaben hatte sich am frühen Dienstagmorgen ein 26-jähriger Anwohner bei der Ordnungshütern gemeldet und um Hilfe wegen einer Ruhestörung gebeten. Der 26-Jährige gab demnach an, dass jemand an der Haustür stehe und dauerhaft die Klingel betätige.

Am Einsatzort trafen die Polizisten mehrere Menschen an. In einer Wohnung des Nachbarhauses fanden sie dann die beiden Opfer. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Obduktion der Leichen an.

In Düren wurden von der Polizei gleich drei Leichen gefunden. Dort hat sich wohl ein Familiendrama abgespielt. Der Fund einer Leiche in Ingolstadt sorgte hingegen für traurige Gewissheit. Die Tote war eine seit Oktober 2019 vermisste Frau.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare