Leichnam von Kates Krankenschwester nach Indien ausgeflogen

Neu Delhi - Der Leichnam der Krankenschwester, die in der Klinik der schwangeren Herzogin Kate auf den Telefonscherz eines australischen Radiosenders hereingefallen war, ist nach Indien geflogen worden.

Mehrere TV-Sender zeigten, wie der Sarg am Sonntag im südindischen Mangalore ankam. Am Montag soll der Leichnam laut dem Nachrichtensender CNN-IBN zur Beerdigung in den nahe gelegenen Ort Shirva gebracht werden. Dort war die 46-Jährige aufgewachsen. Der Ehemann und ihre zwei Kinder begleiteten die Tote. Die Krankenschwester hatte den Scherzanruf in Kates Krankenstation durchgestellt. Wenig später beging sie Selbstmord.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare