Vorfall

Frau raucht außerhalb der gelben Raucherzone am Bahnhof - mit bösen Folgen

+
Eine Frau raucht außerhalb der Raucherzone am Bahnhof - mit fatalen Folgen. Die Polizei ermittelt.

Eine Frau raucht außerhalb der Raucherzone am Bahnhof - Jetzt liegt der Fall bei der Polizei.

Kassel - Eine Frau aus Wiesbaden rauchte am Bahnhof Kassel Wilhelmshöhe außerhalb der gelben Raucherzone eine Zigarette, wie extratipp.com* berichtet. Die Folgen sind fatal. Der Reihe nach. 

Kassel: Frau raucht außerhalb der Raucherzone am Bahnhof - mit fatalen Folgen

Der kuriose Fall ereignete sich bereits am Sonntagabend: Gegen 22 Uhr sahen Beamte der Polizei Kassel eine 43-jährige Frau im Bahnhof Wilhelmshöhe. Die Frau rauchte eine Zigarette - allerdings außerhalb der zulässigen Raucherzone, die mit gelben Markierungen auf dem Boden des Bahnhofs gekennzeichnet ist. Als die Beamten die 43-Jährige darauf ansprachen, zeigte sich die Frau unkooperativ und weigerte sich vehement, innerhalb der Raucherzone zu bleiben.

Die Polizistin forderten die Frau im Bahnhof Kassel schließlich auf, ihr auf das Polizeirevier zu folgen. Doch auch darauf hatte die Raucherin keine Lust, wie die Bundespolizei mitteilt. Die Uneinsichtigkeit der 43-jährigen Raucherin sollte fatale Folgen haben: Bei einer Durchsuchung der Frau fanden die Beamten 21 Gramm Cannabis und Marihuana. "Sie muss sich nun wegen Widerstand gegen Vollzugsbeamte und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten", so die Bundespolizei. Die Leser diskutieren gerade über einen anderen Fall:  Mädchen läuft in Dunkelheit über Schulgelände - dann passiert Horror, wie extratipp.com* berichtet.

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare