2000 Liter Tenside auf Straße verteilt

Mega-Putzaktion wegen ausgelaufener Seifenlauge: A8 und A5 fast 20 Stunden gesperrt

+
Der Mega-Einsatz auf der A8: Hier wird die Autobahn von einem extrem glatten Wasser-Tensid-Gemisch befreit.

Ein Sattelzugfahrer ist auf der A8 und Teilen der A5 unterwegs. Was er nicht bemerkt: Dabei verliert er seine gesamte Ladung von 2000 Litern Tensiden – mit schwerwiegenden Folgen.

Karlsruhe/Pforzheim - Weil zwei Tanks eines mit Tensiden beladenen Lkw Lecks schlugen, musste die A8 und Teile der A5 von Dienstag (12. März) bis Mittwoch (13. März) fast 20 Stunden gesperrt werden, um die Fahrbahnen von der für Verkehrsteilnehmer extrem gefährlichen Flüssigkeit zu reinigen. Darüber berichtet HEIDELBERG24.de*.

So etwas gab es auf der A8 noch nie: Seit Dienstagabend schrubben 18 Kehrmaschinen und Spezialreinigungsfahrzeuge alle drei Fahrspuren des fast 30 Kilometer langen Autobahnabschnittes zwischen dem Karlsruher Autobahndreieck und Pforzheim-Ost und einen Teilbereich der A5 in Richtung Norden! Die Vollsperrung hatte rund 18 Stunden gedauert, ehe am Mittwochmittag zwei von drei Spuren wieder freigegeben werden konnten.

Eine Reinigunsgmaschine im Einsatz auf der A8

Grausamer Fall schockt selbst hartgesottene Ermittler: 6 Wochen altes Baby sexuell missbraucht und gequält

Sperrung der A8 bei Karlsruhe: Aus diesem Grund ging nichts mehr auf der Autobahn

Ein 55-jähriger Sattelzugfahrer aus der Ukraine war am Dienstag in Böblingen gestartet und fuhr über Karlsruhe weiter in Richtung Norden – als er auf einem Parkplatz im Bereich der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Nord rastete, wurde bemerkt, dass aus dessen Auflieger eine schäumende Substanz heraustritt. Bei dem Stoff handelte es sich um ein Tensid – einer Lösung, die in Flüssigseifen verwendet wird.

Wenn sich ein Tensid mit Wasser vermischt, entsteht ein extrem glatter Film, der die Straße quasi unbefahrbar macht. Mehrere nachfolgende Verkehrsteilnehmer hatten die Lösung quer über alle Fahrbahnen verteilt, durch den leichten Nieselregen und die angefeuchtete Fahrbahn herrschte also ein enorm hohes Sicherheitsrisiko. Die Haftung auf dem Asphalt sei vergleichbar mit massivem Glatteis, so ein Mitarbeiter der Reinigungsfirma.

Oft gelesen: Nach Unfall mit 2 Toten in Stuttgart: Todes-Fahrer bis zu 50 km/h zu schnell unterwegs

A8 bei Karlsruhe wegen ausgelaufener Tenside lange gesperrt

Durch die daraus resultierende Vollsperrung auf der A8 und der Teilsperrung auf der A5 war es am Mittwochmorgen im Berufsverkehr - vor allem im Lenzkreis - zu massiven Behinderungen gekommen. Der Stau erreichte trotz ausgeschriebener Um- und Ableitungen bei Pforzheim-Ost eine Länge von bis zu 13 Kilometern. Auch die Ausweichstrecken waren innerhalb kürzester Zeit überlastet. 

An dem havarierten Lkw wurde die Restmenge der Flüssigkeit von der Feuerwehr abgepumpt. Schließlich brachte man das Fahrzeug zur Umladung auf ein nahegelegenes Firmengelände. Die Ermittlungen der Autobahnpolizei dauern an.

*HEIDELBERG24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

In Karlsruhe kam es kürzlich zu einem schweren Unfall zwischen einer Straßenbahn und einem Lkw - 17 Menschen werden verletzt, darunter ein Mann sogar lebensgefährlich.

rob

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert.

Hinweise zum Kommentieren: Auf soester-anzeiger.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare